Der derzeitige Lockdown gilt bis zum 14. Februar. Doch einige Verantwortliche plädieren für weitere Verschärfungen. Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder wollen in den kommenden Tagen erneut darüber beraten, wie es mit den Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie weitergehen soll. FDP-Chef Christian Lindner sieht das mit Sorge: „Die Familien sind mit den Nerven fertig. Neue Durchhalteparolen bringen hier nichts“, sagt Lindner am Rande einer Fraktionsklausur. Er fordert eine schnellere Öffnung von Schulen und Kitas – vor allem, weil viele Kinder Gefahr liefen, den Anschluss an das Bildungssystem zu verlieren. Er fürchtet einen massiven Schaden für Kinder und Jugendliche – weitere acht Wochen seien nicht durchzuhalten. „Hier droht ein massiver Schaden für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen“, warnte Lindner. Wie ein Plan B aussehen könnte, darüber hat sich die FDP-Fraktion Gedanken gemacht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy