Im Skandal um den inzwischen insolventen Dax-Konzern Wirecard erhöht die Opposition den Druck auf die Bundesregierung. Vor allem Finanzminister Olaf Scholz solle zur umfassenden Aufklärung beitragen, verlangen die Freien Demokraten. „Die bisherigen Darstellungen des Bundesfinanzministeriums sind an vielen Stellen widersprüchlich oder zumindest nebulös“ kritisiert FDP-Finanzpolitiker Florian Toncar. FDP-Chef Christian Lindner sagte der „Passauer Neuen Presse“, die FDP sei „nur noch einen Schritt von der Forderung eines Untersuchungsausschusses entfernt“. Die vielen geschädigten Kleinanleger und die Öffentlichkeit würden Klarheit verdienen. „Finanzminister Scholz sollte in der nächsten Woche die letzte Chance für umfassende Aufklärung nutzen.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy