Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will einen nach eigenen Worten “historischen Kompromiss“ zwischen Wirtschaft und Klimaschutz schmieden. Das finden die Freien Demokraten zwar erfreulich. Zugleich halten sie die Pläne für wenig glaubwürdg. Altmaier müsse nun zeigen, dasser es ernst meine. „Schon 2019 regte die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer einen nationalen Klimakonsens an, den Worten folgten aber keine Taten“, erklärte FDP-Klimaexperte Lukas Köhler. Im Mittelpunkt müssten marktwirtschaftliche Instrumente stehen. „Für einen ambitionierten großen Wurf für echten Emissionshandel sind wir offen – aber nicht für ein Klein-Klein von Quoten und Verboten“ , nennt FDP-Chef Christian Lindner einige Bedingungen unter denen ein solcher Pakt mit Beteiligung der Liberalen denkbar wäre.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy