Am vergangenen Samstag trafen sich die Freien Demokraten Rheinland-Pfalz, um ihr Team für die Bundestags- und die Landtagswahl 2021 zu wählen. 188 von 200 Vertretern waren vor Ort, wo sie mit großem Abstand voneinander saßen und durchgehend Mund-Nasen-Schutz trugen. Zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl wurde FDP-Landeschef Volker Wissing gewählt. In seiner Rede zeigte sich Wissing optimistisch, dass Deutschland die Wirtschaftskrise überwinden könne, die die Corona-Pandemie ausgelöst habe. Denn auch im vergangenen Jahrhundert habe Deutschland es geschafft, eine schwere Krise zu überwinden. Das gehe aber nur mit Marktwirtschaft. Dafür werde die FDP gebraucht. Auf den zweiten Listenplatz hinter Wissing wählten die Delegierten Carina Konrad, dann folgen Mario Brandenburg, Sandra Weeser, Manuel Höferlin und Bianca Hofmann. Mit einem sehr guten Ergebnis schnitt außerdem die Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt ab: Sie erhielt 95,2 Prozent der Stimmen und führt die Liberalen als Spitzenkandidatin in die Landtagswahl.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy