Im Verhältnis zwischen der EU und Russland kommt es zu einer weiteren Eistzeit. „Die Machthaber in Russland haben sich von der Demokratie verabschiedet“, meint FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff. Putins Machtapparat führe einen kalten Krieg gegen Europa. Neben der Inhaftierung des Oppositionellen Alexej Nawalny seien auch die Ausdehnung von Putins Herrschaft bis 2036, die Korruption, die grundlose Ausweisung europäischer Diplomaten, die nukleare Aufrüstung und die Annektion von Teilen der Ukraine kein Zufall, sondern System. Statt pauschaler Handelssanktionen fordert FDP-Chef Christian Lindner daher, stärker als bisher gezielte Sanktionen auch gegen die Putin-nahe Elite. „Dass die ihre Ferien in eigenen Villen an der Côte D’Azur verbringt und deren Kinder immer noch europäische Privatschulen besuchen, geht nicht, wenn man gleichzeitig für die Inhaftierung von Alexej Nawalny verantwortlich ist.“ 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy