Im Wahlkampf-Endspurt diskutiert der Spitzenkandidat der FDP Baden-Württemberg, Hans-Ulrich Rülke im Videoformat „Aufschlag Rülke“ zum einen mit FDP-Chef Christian Lindner, den FDP-Präsidiumsmitgliedern Michael Theurer und Judith Skudelny, sowie mit Isabel Grupp, der Regionalvorsitzenden der Jungen Unternehmer Südwürttemberg, über wirtschaftspolitische Fragen und die Corona-Pandemie. Besonders mit Blick auf die Situation von Startups, sowie kleinen und mittleren Unternehmen, geraten vor allem die bürokratischen Hürden und die unzureichenden Finanzierungsmöglichkeiten in Baden-Württemberg in Kritik. „Wir sind optimistisch, dass wir die schwierigen Zukunftsfragen beantworten können, indem wir den Tüftlern und Denkern die Zeit fürs Wesentliche lassen. Deshalb wollen wir die überfälligen Entlastungen für Gründungswillige vorantreiben“, so Rülke. Doch auch mit dem jüngsten und dem ältesten Kandidaten zur Landtagswahl Uli A. Walter und Leon Genelin diskutiert der Spitzenkandidat über das Thema Infrastruktur. Denn eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur sei das Rückgrat einer florierenden Volkswirtschaft. Die Freien Demokraten sind daher fest entschlossen, nach der Landtagswahl am 14. März wieder Regierungsverantwortung zu übernehmen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy