Die Corona-Krise hat Familien auch wegen der Kita- und Schulschließungen besonders schwer getroffen. Die Bundesregierung hat bis auf den Kinderbonus – den noch nicht einmal alle behalten dürfen – keine nachhaltigen Konzepte zur Unterstützung und Stärkung der Familien auf den Tisch gelegt, kritisieren die Freien Demokraten. Sie fordern endlich Taten statt Worte und einen grundlegenden Paradigmenwechsel in der Familienpolitik. „Wir wollen allen Kindern dieser Republik nicht nur ein Aufstiegsversprechen geben, sondern es auch halten“, betont der familienpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Grigorios Aggelidis. Mit dem Kinderchancengeld will die FDP „gleiche Chancen für alle Kinder, unabhängig von der finanziellen Situation der Eltern“, bringt es die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding auf den Punkt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy