Die Debatte über Schulschließeungen nimmt an Schärfe zu. Die Freien Demokraten sind der Ansicht, Deutschland müsse insgesamt dringend bei der Impf- und Teststrategie nachbessern, um erneute flächendeckende Schulschließungen zu verhindern. „Gesundheit und Bildung darf man nicht gegeneinander ausspielen“, machte der bildungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Thomas Sattelberger, deutlich. Er erteilte damit Forderungen aus der SPD eine Absage, angesichts steigender Coronazahlen bis Ostern einen Schulstopp zu verhängen. Auch FDP-Generalsekretär Volker Wissing hatte früh deutlich gemacht: „Wir werden nicht akzeptieren, dass die Schulen noch mal komplett geschlossen werden. Wir müssen das Recht auf Bildung durchsetzen.“ Kinder und Jugendliche hätten ein Recht auf Bildung, auch in der Corona-Krise.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy