Bei historischen Protesten haben am Samstag Zehntausende Russen in rund 100 Städten für die Freilassung Alexej Nawalnyjs und gegen Präsident Wladimir Putin demonstriert. Doch bei den Kundgebungen in mehr als 90 Städten waren Bürgerrechtlern zufolge mehr als 3400 Menschen festgenommen worden. FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff kritisierte, dassauch Nawalnyjs Ehefrau Julia vorübergehend festgenommen und „quasi in Sippenhaft genommen wurde“. Damit verstoße die Regierung gegen internationales und russisches Recht. FDP-Chef Christin Lindner forderte ein Moratorium für den Weiterbau der umstrittenen deutsch-russischen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2:“«Solange in Russland grundlegende Menschen- und Bürgerrechte verletzt werden, können wir nicht zur Tagesordnung übergehen. Davon sind auch Infrastrukturprojekte wie Nord Stream 2 betroffen“, sagte er in einem „Spiegel“-Interview.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy