Wegen Betrugsverdachts bei den Corona-Staatshilfen für Unternehmen sind die Abschlagszahlungen vorübergehend gestoppt worden. „Damit sind die Coronahilfen endgültig eine Tragödie“, twitterte FDP-Chef Christian Lindner. FDP-Fraktionsvize Michael Theurer kritisierte, Betrugsfälle wie diese hätten durch eine Bearbeitung und Auszahlung der Hilfen durch das Finanzamt, wie sie die FDP seit vielen Monaten fordere, vermieden werden können: „Denn dort liegen die korrekten Informationen über die realen Firmen – wie etwa die Kontodaten –bereits vor.“ FDP-Generalsekretär Volker Wissing ist erschüttert: „Ich kann nur sagen, dass es eine Katastrophen-Nachricht für die Wirtschaft ist, dass die Hilfen, die ohnehin viel zu spät und zu langsam fließen, jetzt auch noch gestoppt werden müssen.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy