Der SPD-Entwurf für ein Recht auf Homeoffice stößt auf Kritik bei der FDP: Hubertus Heil (SPD) müsse seinen Vorschlag so verändern, dass Bürokratie abgebaut, statt wie bisher aufgebaut werde, meint FDP-Arbeitsmarktpolitiker Johannes Vogel, Zudem sei eine Modernisierung des Arbeitszeitgesetzes nötig. „Solange Heil diese zentralen Themen nicht gemeinsam betrachtet, wird keine echte Modernisierung möglich sein.“ Flexiblere Arbeitsformen seien ein Gewinn an Selbstbestimmung. „Viele Arbeitnehmer wollen ihre Mails auch mal am späten Abend beantworten, weil sie vorher noch Zeit mit den Kindern verbringen“, so Vogels Beispiel. Das werde millionenfach gemacht, obwohl es heute illegal sei. Der Liberale will sich nicht damit abfinden und die Gesetze im Arbeitsschutz modernisieren. Fest stehe aber: „Niemand soll in Summe mehr arbeiten oder weniger Pausen machen.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy