Aus dem Teil-Lockdown wird ein richtiger Lockdown: Deutschland fährt das öffentliche Leben herunter. FDP-Chef Christian Lindner hat Verständnis für den Lockdown-Beschluss von Bund und Ländern: „Diese Notbremse ist angesichts der Entwicklung der Pandemie nachvollziehbar. Die Notbremse ersetzt aber nicht eine dauerhaft durchhaltbare Strategie“, mahnt er ein langfristiges Konzept zur Bewältigung der Corona-Pandemie an. „Die Frage ist doch: Wie können wir mit der Pandemie das öffentliche Leben, wie die Kultur beispielsweise, aufrechterhalten, auf Dauer“, sagte Lindner in der ZDF-Sendung Berlin direkt. Man müsse auch nach vorne schauen, „was die Durchhaltstrategie sein kann“. Deshalb könne man die Entscheidung über den weiteren Weg auch nicht in den März verlegen. „Unsere Sorge ist, dass wir uns sonst von einem Lockdown zum nächsten hangeln.“ Die FDP sei zur Mitwirkung bereit, sagte der Parteivorsitzende.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy