Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria liegt jetzt ein Vorschlag für die Aufnahme weiterer Migranten von den griechischen Inseln auf dem Tisch. Union und SPD haben sich darauf verständigt, 1553 zusätzliche Flüchtlinge von fünf griechischen Inseln aufzunehmen. Die Freien Demokraten begrüßen das. Ihnen fehlt aber ein Migrationskonsens: „Wir brauchen sachliche Kriterien dafür, wer bleiben darf und wer nicht“, mahnte FDP-Chef Christian Lindner am Rande einer Fraktionssitzung. „Wir plädieren dafür, besonders Schutzbedürftige aufzunehmen, wie etwa unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren und eine europäische Einigung in der Asylpolitik.“ Er erneuerte die Forderung seiner Partei nach einem Migrationsgipfel von Bund, Ländern und Gemeinden. 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch der Webseite stimmen Sie der Nutzung zu.
Generated by Feedzy